TAPS
Deckensensor

Der TAPS Deckensensor von der LTS AG kann nebst dem, dass er die Verfügbarkeit von Parkplätzen erfasst, als Präsenzmelder verwendet werden und somit unterschiedliche Anlagen steuern.

Vorteile

01

Gesicherte Versorgung und Erkennung

Mit dem Anschluss an die Netzspannung oder Gleichspannung versorgt sich der Sensor selbständig und bietet anhand der Radartechnologie eine hohe Detektionsrate.

02

Einfache Installation

Bei der Montage an der Decke wird der Sensor mit der Spannungsversorgung und allfälligen Steuerleitungen verbunden. Je nach Wunsch kann der Sensor drahtlos oder durch Kabel ans System angeschlossen werden.

03

Diverse Anwendungsbereiche

Durch die Platzierung erkennt der Sensor von oben die freien oder besetzen Parkfelder und gibt diese an das Managementtool weiter. Mit galvanisch getrenntem digitalen Ausgang können auch externe Geräte wie Anzeigen und Relais einbezogen werden.

Funktionen

Genaue Erkennung mit dem TAPS Deckensensor

Der TAPS Deckensensor erkennt verfügbare und besetzte Parkplätze und kann als Präsenzmelder verwendet werden. Die Hauptmerkmale des Sensors umfassen:

  • Radar
  • Hohe Detektionsrate (99%)
  • Update Over the Air (OTA)
  • Daten in Echtzeit
  • Digital-IO zur Steuerung von externen Anlagen
  • IP68
  • Einfache Installation und Inbetriebnahme (Plug-and-Play)

Platzsparend und effektiv

An der Decke montiert, bietet der TAPS Deckensensor folgende Vorteile:

  • Verschiedene Betriebsfrequenzbänder: 868 MHz (EU), 902 bis 928 MHz (US) und 920 bis 925 MHz (Singapur)
  • Radarerfassung
  • Bis zu 50 Meter Kommunikationsreichweite zum TAPS Gateway (pro Repeater zusätzlich je 100 Meter)
  • Erwartete Lebensdauer von über zehn Jahren
  • Resistent gegen extreme Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Masse von 105 x 75 x 40 mm, Gewicht von 0.24 kg
  • Gehäusematerial aus Polycarbonat