Parkmanagement: Ein Leitfaden für den Weg zum Erfolg

LTS AG wird Mitglied von Parking Network
Parkmanagement: Ein Leitfaden für den Weg zum Erfolg

Parkmanagement: Ein Leitfaden für den Weg zum Erfolg

Unzählige Autos, doch kaum Gelegenheiten, sie an zulässiger Stelle zu parken – dieses Problem kennen nicht nur Bewohner von Grossstädten zu gut, sondern auch Bewohner von Mittel- und Kleinstädten. Denn die Suche nach einem Parkplatz ist oft viel anstrengender als die 50 Km Fahrt davor. Viele Runden um den Block, bis man endlich eine passende Lücke findet.

 

Daher gilt also, den Parkraum mit intelligentem Parkraummanagement so effektiv wie möglich zu bewirtschaften, um den Parkplatz als vollständigen Teil in die Mobilitätskette zu integrieren. Ohne Verkehrssteuerung sind die Autofahrer minutenlang bei der Parkplatzsuche unterwegs und daraus resultiert ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Damit geht auch eine erhöhte Umwelt- und Lärmbelastung einher. Genau aus diesem Grund haben wir TAPS entwickelt – ein intelligentes System für Verkehr und Parkmanagement.

 

Was genau bedeutet Parkmanagement?

 

Die Zukunft ist digital – auch im Bereich Verkehrs- und Parkmanagement. Dank dem Zusammenspiel der TAPS Sensoren auf der Strasse und den Parkplätzen hat der Betreiber der Smart Parking Infrastruktur die Möglichkeit, genau nachzuverfolgen, wo das Verkehrsaufkommen besonders gross ist und wo er demzufolge mehr Parkmöglichkeiten schaffen muss. Möglich ist dies dank App-Technologien, die der Kommunikation zwischen Kunden und Betreiber zugrunde liegen.

 

Ein erfolgreiches Parkmanagement dank TAPS

Ein erfolgreiches Parkmanagement dank TAPS

TAPS erfasst sämtliche Fahrzeuge auf der Strasse, auf Aussenparkplätzen und in Parkhäusern mithilfe des weltweit ersten energieautarken Bodensensors. TAPS arbeitet mit eigens entwickelter Sensorentechnologie, die in Echtzeit die Fahrzeuge erfasst. Damit eignet sich das System sowohl für den Bereich der dynamischen Verkehrsführung als auch des intelligenten Parkmanagements.

 

Die fortschrittlichen Algorithmen des Sensors ermöglichen eine Detektionsrate von 99 Prozent. Der TAPS Bodensensor benötigt für die Energieversorgung keinerlei Akkus oder Batterien, auf deren Leistung er angewiesen wäre. Die Signale werden durch ein proprietäres Funkprotokoll an das TAPS Gateway gesendet. Direkt nach der Verarbeitung sendet der Bodensensor die Informationen unverzüglich an die vom Kunden gewählte Infrastruktur. 

 

Der Betreiber hat dank der zur Verfügung gestellten Daten die Möglichkeit, entsprechend zu reagieren und für den nötigen Parkraum oder für Verkehrsumleitungen zu sorgen. Das macht nicht nur die Parkplatzsuche deutlich komfortabler. Es reduziert gleichzeitig auch die volkswirtschaftlichen Kosten und leistet einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstosses.

 

Die Leistungen der LTS AG

Parkrmanagement - Die Leistungen der LTS AG

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Leistungen Sie vom intelligenten Parkraummanagement der LTS AG erwarten können.

 

Intelligente Parkhäuser

 

Unser Ziel ist es, die Parkmöglichkeiten vollständig in die Mobilitätskette zu integrieren. Der Fahrer gelangt so auf direktem Wege zu einem freien Parkplatz. Minutenlanges Umherfahren, nur um eine Parkmöglichkeit zu finden, hat ein Ende.

 

Dank der Anzeigetafeln der Parkhäuser erkennt jeder Autofahrer sofort, wie viele Plätze dort noch zur Verfügung stehen. Zudem zeigen grüne und rote Lichter über den einzelnen Stellplätzen, ob sie noch frei oder bereits belegt sind, ohne dass der Autofahrer durch jede Reihe fahren muss.

 

Lösungen für Aussenparkplätze

 

Wird das oberste Stockwerk für das Parken genutzt, ist das Anbringen von grün und rot leuchtenden LED-Lichtern unmöglich, da die Decke fehlt. Der TAPS Sensor ermöglicht dank innovativem Energiemanagements und robuster Installation auch in diesem Fall eine lückenlose Überwachung. 

 

Kontrolle im Parkverbot

 

Die TAPS Sensoren zeigen nicht nur auf, welcher Parkplatz gerade frei ist, sondern informieren den Betreiber ausserdem darüber, wenn ein Fahrer sein Auto an einer verbotenen Position abgestellt hat. Einige dieser Flächen sind dennoch für die Nutzung von Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen freigegeben. In diesen Fällen setzen wir Genehmigungen ein, um die Parkvorschriften nichtsdestotrotz lückenlos und effizient umzusetzen.

 

Überwachung von Kurzparkplätzen

 

Die TAPS Sensoren erkennen, wie lange sich ein Fahrzeug auf einem Stellplatz befindet. Hat eine Person ihr Auto also auf einem Platz geparkt, an dem es nur eine gewisse Zeit lang stehen darf, informieren die Sensoren den Betreiber sofort, sollte sich das Fahrzeug auch nach Ablauf dieser Zeit noch dort befinden. 

 

Parkplätze in Wohngebieten

 

Parkmöglichkeiten sind nicht nur in Innenstädten, sondern auch in Wohngebieten häufig ein rares Gut. Für die Zufriedenheit der Anwohner ist der Schutz vor unbefugtem Parken ein wichtiger Punkt. Auch das ist dank unserer TAPS Sensoren möglich. Unsere Technologie leitet Informationen über Verstösse auf direktem Wege an den Eigentümer des Parkplatzes oder auf Wunsch auch an ein Abschleppunternehmen weiter. 

 

Warum eigentlich TAPS?

Warum eigentlich TAPS?

Die Bevölkerung der Erde nimmt immer weiter zu. Damit geht auch eine verstärkte Urbanisierung der Städte einher und stellt die ganze Welt vor wirtschaftliche und ökologische Herausforderungen. Die damit aufkommenden Probleme bedürfen komplexer Lösungen. 

 

Städte wie New York, London und Paris blicken schon jetzt einem eintretenden Verkehrsinfarkt ins Auge. Und hierzulande verursachen Staus jährliche Kosten von 1,9 Milliarden Franken. Wir stehen also vor der Frage, wie die bevorstehenden Verkehrsprobleme effizient zu beheben sind. Nachhaltige Lösungsansätze sind im Verkehrswesen eine Rarität. Der Verkehr soll zwar smart gemacht werden, doch das zu einem möglichst geringen Preis.

 

An diesem Punkt kommen wir von der LTS AG ins Spiel. Wir kombinieren höchste technologische Kompetenz mit einem tiefen Verständnis für all die Anforderungen, die die urbane Gesellschaft aufweist. So bieten wir mit dem kabellosen Bodenerfassungssensor TAPS eine modular aufgebaute Komplettlösung, die den Verkehrsbereich in eine digitale Zukunft führt und so ein akutes Marktproblem bewältigt.

 

Vorteile von TAPS für Verkehr und Parkmanagement auf einen Blick

 

  • Erster gänzlich energieautarker Bodensensor weltweit
  • Keine Batterien oder Akkus notwendig
  • Installation innerhalb von 30 Minuten
  • Kein grossflächiges Aufreissen von Strassen dank punktueller Installation 
  • Kein Verlegen von Kabeln und Induktionsschleifen
  • Reduzierung von Bau- und Unterhaltskosten von bis zu 50 %
  • Höchste Genauigkeit dank eines Erkennungsgrads von 99 %
  • Direkte Datenweiterleitung über das TAPS Gateway an den Endkunden

Mit TAPS in die digitale Zukunft vom Parkraummanagement

 

Unser Spezialgebiet ist die Entwicklung von komplexen technischen Lösungen in den Bereichen des Energie- und Verkehrsmanagements. Wir verbinden die Hard- und Softwareentwicklung mit Physik, Mathematik und Elektronik. Dank unserer jahrzehntelangen Markterfahrung arbeiten wir auf dem höchsten Industriestandard und nutzen unser fachübergreifendes Wissen zur Generierung höchster Wertschöpfung für alle Beteiligten.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt, und Sie möchten mehr über uns und unseren TAPS Sensor erfahren? Dann füllen Sie das Formular auf unserer Webseite aus und nehmen Sie somit Kontakt zu uns auf. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, auch Ihrem Parkmanagement den Weg in eine digitale Zukunft zu weisen.

Emanuell Tomes
Emanuell Tomes

Emanuell Tomes ist ein diplomierter Wirtschaftsinformatiker und verfügt über eine umfassende Ausbildung im Bereich der Softwareentwicklung. Seine berufliche Laufbahn begann mit Softwareentwicklungen für die Stadt Zürich und andere öffentliche Ämter. Später entwickelte er eigenständig geografische Informationssysteme für Grosskunden. Er ist seit der Geburtsstunde der LTS AG mit an Bord und wurde 2019 in den Verwaltungsrat berufen.