Traffic Management im Überblick: 5 wesentliche Vorteile der Verkehrsplanung

01.04.2021 | Emanuell Tomes

Die Anzahl Kraftfahrzeuge hat in den letzten Jahren weltweit stetig zugenommen. Umso wichtiger wird es, in Traffic Management zu investieren. Auch in der Schweiz nimmt der Verkehr zu. Hier leben mehr als 8,5 Millionen Menschen. Davon besassen im Jahr 2020 etwa sechs Millionen Personen ein oder gar mehrere Fahrzeuge.


Das sind über 70 Prozent der Schweizer – die Tendenz ist weiter steigend. 

Dieser Trend ist weltweit zu beobachten. Dies führt zu überlasteten Strassen, fehlenden Parkplätzen und erhöhten Emissionen. Oftmals kann die Infrastruktur aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht erweitert werden, sodass einzig ein durchdachtes Traffic Management Abhilfe schafft.


Ein professionell geplantes Traffic Management sorgt dafür, dass auf den Strassen kein Chaos entsteht. Es stellt eine wertvolle Hilfe bei der Koordination des Verkehrsgeschehens dar, sodass beispielsweise unnötige Staus und Umwege minimiert werden können.

Vielfach scheitert es bei der Umsetzung eines geeigneten Systems an der eingesetzten Technologie. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, in diesem Bereich für Innovation zu sorgen. Unsere energieautarke Sensortechnologie kann in vielen Bereich des Traffics und Parking Managements zu Einsparungen und Verbesserungen führen.


Wir möchten Ihnen die fünf Hauptmerkmale von TAPS aufzeigen und wie Sie von unserem System profitieren können. Unsere Technologie ist zukunftsorientiert und bereit, als Leistungsträger für zukünftige Konzepte zu dienen. Richtig eingesetzt, lassen sich in wenigen Schritten markante Verbesserungen erreichen. Doch zunächst erklären wir kurz, was genau der Begriff Verkehrsplanung bedeutet und wie sie funktioniert. 


Kontakt zur LTS AG

Bei Interesse an der TAPS Technologie steht das Team der LTS AG gerne Rede und Antwort. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.

Blog Autor
Emanuell Tomes

Emanuell hat einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik und verfügt über eine umfassende Ausbildung in Softwareentwicklung. Seine berufliche Laufbahn begann mit der Softwareentwicklung für die Stadt Zürich und andere öffentliche Ämter. Später entwickelte er selbständig geografische Informationssysteme für Grosskunden. Er ist seit der Gründung der LTS AG mit an Bord und wurde 2019 in den Verwaltungsrat berufen.

Weitere Beiträge

07.12.2022

Wieso braucht es in Zürich Verkehrszählungen?

Verkehrszählungen für einen reibungslosen Verkehrsablauf, für den Neubau und die Sanierung von Strassen sowie für die Vermeidung von Staus und Unfällen.

Parking

Verkehr

System

18.11.2022

TAPS-Verkehrssensoren für Horgen Zürich

Die LTS AG konnte ein weiteres Verkehrsprojekt zusammen mit unserem Partner, der VR AG, realisiert werden. In der Stadt Horgen wurden TAPS-Sensoren auf der Brücke der Fährestrasse installiert. Die Installation dient der Signalgebung für das Ampelsystem.


Verkehr

Software

System