Wieso braucht es in Zürich Verkehrszählungen?

07.12.2022 | Emanuell Tomes

In Zürich nahm der individuelle Automobilverkehr nach 1920 rasant zu, genau wie in ähnlich grossen Städten in ganz Europa.

Wieso braucht es in Zürich Verkehrszählungen?

Hinzu kam der wachsende Strassenbahnverkehr. Dadurch verdichtete sich der Gesamtverkehr in der Stadt Zürich an manchen Stellen so sehr, dass es immer häufiger zu tödlichen Unfällen kam. Also mussten Strassen und Plätze dem zunehmenden Verkehr angepasst werden. Deshalb begann das Bebauungsplanbüro Zürich 1929 mit der ersten gründlichen Verkehrszählung. Dafür stellte das städtische Polizeiinspektorat extra sein Personal zur Verfügung. An Digitalisierung war zu dieser Zeit noch lange nicht zu denken. Heute geht das mit TAPS Sensoren alles viel einfacher.

Kontakt zur LTS AG

Bei Interesse an der TAPS Technologie steht das Team der LTS AG gerne Rede und Antwort. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.

Blog Autor
Emanuell Tomes

Emanuell hat einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik und verfügt über eine umfassende Ausbildung in Softwareentwicklung. Seine berufliche Laufbahn begann mit der Softwareentwicklung für die Stadt Zürich und andere öffentliche Ämter. Später entwickelte er selbständig geografische Informationssysteme für Grosskunden. Er ist seit der Gründung der LTS AG mit an Bord und wurde 2019 in den Verwaltungsrat berufen.

Weitere Beiträge

01.02.2023

Was bedeutet Smart Traffic?

Der Autoverkehr in den Grossstädten Europas ist eine der grossen Baustellen der Zukunft. Die zunehmende Verdichtung des Wohnraums in den Städten führt vielerorts zu einer Überlastung von Strassen und Parksystemen. Die intelligente Digitalisierung der Verkehrsführung ist neben vielen anderen Massnahmen eine sinnvolle Antwort darauf. Experten sprechen dabei auch von Smart Traffic. Doch was ist das eigentlich?

Verkehr

Bodensensor

Planung

23.01.2023

Parkhäuser Sensoren: Einfache Digitalisierung von Parkflächen im Innenbereich

Die Suche nach einem freien Parkplatz ist für Autofahrer nicht selten anstrengend. Das gilt auch für Parkhäuser. Auf beengter Fläche drehen zahlreiche Fahrzeuge ihre Kreise und immer besteht die Gefahr einer Kollision. Werden Parkhäuser mit Sensoren ausgestattet, dann erleichtert man die Parkplatzsuche erheblich.

Parking

Bodensensor