Park Management: Alles, was Sie wissen müssen!

LTS AG wird Mitglied von Parking Network
Park Management: Alles, was Sie wissen müssen!

Park Management: Alles, was Sie wissen müssen!

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie viel Zeit für die Suche nach einem Parkplatz verschwendet wird? Zahlen aus Deutschland zeigen, dass die Autofahrer dort im Jahr 2017 unfassbare 1,9 Milliarden Stunden für die Parkplatzsuche benötigt haben.

 

Dabei wurden nicht weniger als 3,2 Milliarden Liter Kraftstoff verbraucht. Ein smartes Park Management schafft Abhilfe. Es ist insbesondere in einer Zeit gefragt, in der sich Menschen generell viele Gedanken über Klimaschutz und Nachhaltigkeit machen. Das Park Management System TAPS der LTS AG stellt die optimale Lösung dar.

 

Denn es nutzt den weltweit ersten energieautarken Bodensensor, der das Park Management und die dynamische Verkehrsführung effizient optimieren kann. Das Park Management der LTS AG bietet die spannende Möglichkeit, Verkehrsdaten und -ströme zu erfassen und auszuwerten. Mithilfe dieser Daten kann in die Verkehrsregelung intelligent eingegriffen werden.

 

Wie funktioniert das Park Management der LTS AG?

 

Das Herzstück des Park Managements von LTS ist der Bodensensor TAPS. Dieser muss nicht umständlich kalibriert werden, sondern kalibriert sich bei der Installation selbst. Wenn ein Auto oder ein anderes Fahrzeug über den Sensor fährt, wird ein Signal ausgelöst. Dieses wird mittels Funkprotokoll in Echtzeit an das TAPS Gateway übertragen. Mithilfe der unternehmenseigenen TAPS Software Suite können diese Daten dargestellt und genutzt werden. 

 

Der TAPS Sensor

 

Der erste Schritt ist das Sammeln von Daten. Beim Park Management dreht sich alles um die Erfassung von Fahrzeugen. Der TAPS Bodensensor ist kabellos und benötigt keinen Akku oder Batterien. Dies ist vor allem bei der Installation und der Wartung ein unbezahlbarer Vorteil. Mithilfe eines Algorithmus erfasst der Sensor die Daten und übermittelt sie.

 

Der TAPS Gateway

 

Der TAPS Gateway empfängt die Daten und leitet sie über eine Schnittstelle weiter. Es ist eine hohe Flexibilität bei der Auswahl der Datenübertragung geboten. Zur Verfügung stehen beispielsweise LoRa, SigFox, LTE, WiFi, Bluetooth und optische Schnittstellen.

 

Die TAPS Software

 

Die TAPS Software

 

Ohne eine Softwarelösung ist es nicht möglich, Strassen und Parkplätze effektiv zu verwalten. Mit der Software können die Daten, die vom Sensor erfasst werden, ausgewertet werden. Die TAPS Software bietet eine Reihe nützlicher Funktionen. So werden die Daten nicht nur erfasst, gespeichert und ausgewertet.

 

Die Software bietet auch eine Bezahl- und Reservierungsmöglichkeit von Parkplätzen. Das Kontrollsystem der Software kann aber auch Personen ohne elektronische Genehmigung den Zutritt verweigern. Nützlich sind auch Berichte und Statistiken, die Rückschlüsse über Frequentierung, Aufenthaltsdauer und Ähnliches zulassen. 

 

Park Management der LTS AG: Wie kann TAPS helfen?

Park Management der LTS AG: Wie kann TAPS helfen?

Die LTS AG sieht die Notwendigkeit, dem drohenden Verkehrskollaps in den Städten entgegenzuwirken. Dabei setzt sie auf eine smarte Lösung, die nicht nur innovativ, sondern auch kostengünstig ist. Sie verbindet technologische Innovationen im Verkehrssektor mit Energiemanagement und -effizienz. Die LTS AG bietet eine modular aufgebaute Komplettlösung.

 

Der kabellose Bodenerfassungssensor TAPS kann auf Strassen, in Parkhäusern und auf Parkplätzen schnell und ohne grössere Baumassnahmen installiert werden. Genau da, wo der Sensor benötigt wird, kann er über eine einfache Bohrung in den Boden eingelassen werden. Das Verlegen von Kabeln entfällt – und damit auch die Notwendigkeit, die Strasse oder den Platz aufzureissen und wieder zu schliessen. Die Installation dauert gerade einmal 30 Minuten.

 

Die Aufladung des Sensors erfolgt im laufenden Betrieb. Da der Sensor energieautark genutzt werden kann und das Verlegen von Kabeln entfällt, ist nicht nur die Installation deutlich einfacher. Auch die Wartung wird dadurch günstiger. Präzision zeichnet die Sensoren aus. Ein Erkennungsgrad von mindestens 99 Prozent wird durch den Einsatz von intelligenten Algorithmen gewährleistet. Die aufgezeichneten Daten werden in Echtzeit übertragen und sind damit sofort verfügbar.

 

Park Management mit TAPS: Ein Praxisbeispiel

 

Park Management mit TAPS: Ein Praxisbeispiel

Ein Autofahrer sucht einen Parkplatz in einer Stadt. Mehrere Parkhäuser stehen zur Verfügung. Allerdings ist für den Autofahrer meist erst klar, ob ein Parkplatz verfügbar ist, wenn er ins Parkhaus fahren möchte. Im schlimmsten Fall ist das Parkhaus voll, und das nächste muss angefahren werden. 

 

Ein smartes Park Management vermeidet dieses Szenario. Die Parkhäuser sind mit TAPS Bodensensoren ausgestattet, die melden, wie viele Fahrzeuge in ein Parkhaus fahren. Somit vermitteln sie die Information an das TAPS Gateway. Die TAPS Software wertet die Daten aus und stellt fest, dass das Parkhaus bereits voll ist. 

 

Diese wichtige Information muss nun an den Autofahrer übermittelt werden. Denkbar wäre dies über eine App. Dieses kleine Beispiel zeigt die Vorteile der Lösung. Für den Parkhausbetreiber ist die Installation und die Auswertung der Daten einfach. Der Fahrer freut sich, weil er keine lange Suche nach einem Parkplatz auf sich nehmen muss. Und nicht zuletzt freut sich die Umwelt, weil Abgase reduziert werden können.

 

Wer profitiert vom Park Management System TAPS?

 

Wer profitiert vom Park Management System TAPS?

Zuvorderst hilft die Einführung von TAPS allen Autofahrern, die regelmässig im Stau stehen. Auch Personen, die häufig auf der Suche nach einem Parkplatz sind, leistet die Technologie zuverlässige Dienste. Denn durch die intelligente Verkehrsteuerung von TAPS gehören solche Szenarien mehr und mehr der Vergangenheit an. Durch den Einsatz von TAPS verbessert sich der Verkehrsfluss. Davon profitiert nicht nur unser Klima. Es erhöht auch die Lebensqualität in den Städten. 

 

Das Angebot der LTS AG richtet sich vornehmlich an folgende Kunden:

 

  • Städte und Gemeinden
  • Unternehmen
  • Öffentliche Einrichtungen
  • Parkraumbewirtschafter
  • Verkehrsintegratoren
  • Liegenschaftsverwalter
  • Verkehrsplaner
  • Parkdienstleistungen
  • Ladesäulen-Betreiber
  • Flughäfen
  • Hotels
  • Raststätten

 

Was zeichnet die LTS AG aus?

 

Die LTS AG ist Vorreiter, wenn es um die Themen Verkehr und Energiemanagement geht. Das Unternehmen treibt die Frage um, welche technischen Innovationen helfen können, die dynamische Verkehrsführung zu optimieren. Dabei setzt es auf Lösungen, die modern, innovativ, praxistauglich und zugleich kostengünstig sind.

 

Sein Anspruch ist es, Erkenntnisse der Elektronik, Mathematik und Physik zu nutzen, um marktgerechte Hardware und Software zu entwickeln. Die Lösungen der LTS AG sind nicht nur innovativ, sie überzeugen auch durch hohe Qualität und ausgereifte Technologien. Dies stellt das Unternehmen sicher, indem es von der Idee bis zur Serienreife alle wichtigen Entwicklungsschritte im eigenen Betrieb abwickelt. 

 

Die Produkte und Dienstleistungen sind von Menschen für Menschen gemacht. Das Expertenteam punktet nicht nur mit einem enormen Fachwissen. Es weist auch die Begeisterung und Motivation auf, immer wieder neue Ideen zu verfolgen und neue Produkte zu entwickeln. Nur deshalb bietet LTS heute eine komplette Lösung an. Mit der Hard- und Software werden Daten erfasst und auch grösste Datenmengen ausgewertet – und das alles automatisiert. 

 

Das Park-Management TAPS der LTS AG kennenlernen

 

Sie möchten das Park Management optimieren? Oder möchten Sie einfach mehr über TAPS und die Einsatzmöglichkeiten erfahren? Dann nutzen Sie gerne das Kontaktformular und melden sich. Das Team der LTS AG freut sich auf Ihre Fragen und prüft die Möglichkeiten, wie Sie TAPS nutzen können

Emanuell Tomes
Emanuell Tomes

Emanuell Tomes ist ein diplomierter Wirtschaftsinformatiker und verfügt über eine umfassende Ausbildung im Bereich der Softwareentwicklung. Seine berufliche Laufbahn begann mit Softwareentwicklungen für die Stadt Zürich und andere öffentliche Ämter. Später entwickelte er eigenständig geografische Informationssysteme für Grosskunden. Er ist seit der Geburtsstunde der LTS AG mit an Bord und wurde 2019 in den Verwaltungsrat berufen.

})(jQuery)